Direkt zum Inhalt springen

Verabschiedung von Marianne Deplazes

Pensionierung Marianne Deplazes

Seit August 1991 leistete Marianne Deplazes wertvolle Dienste für die Primaschule Bütschwil. Sie setzte sich in verschiedenartigsten Anstellungen für die Schülerinnen und Schüler ein und erledigte dabei die unterschiedlichen Aufgaben sehr genau und gewissenhaft - ihr Aufwand überstieg oft den Grad ihrer Anstellung.
Die nachfolgende Auflistung soll nochmals die unterschiedlichen Anstellungen aufzeigen:

  • 1991-1993: Führung der 1. Klasse in Dietfurt im Jobsharing mit Monica Meier
  • 1993-1995: Erteilung Schwimmunterricht und Hausaufgabenhilfe für Bütschwil und Dietfurt
  • 1995-2001: Deutschunterricht für Fremdsprachige sowie diverse Stellvertretungen in Bütschwil und Dietfurt
  • Febr.2001-Juli 2001: Führung einer Unterstufenklasse im Jobsharing mit Elsbeth Jung
  • August 2001-Juli 2009: Führung einer Unterstufenklasse gemeinsam mit Heidemarie Rether. Aufgrund der Pensionierung von Heidemarie Rether ergab sich für Marianne erneut eine Veränderung.
  • Seit 2009 erteilt sie in diversen Klassen Teamteaching- und Entlastungsstunden auf der Unterstufe Bütschwil- hauptsächlich in der Klasse von Charlotte Weiss

Aufgrund dieser unterschiedlichen Einsätze lässt sich unschwer erahnen, wie flexibel einsetzbar Marianne war. Sie konnte sich immer wieder auf neue Aufgaben einstellen, fand zu jeder Stellenpartnerin den „Draht“ und war für diese eine zuverlässige und fachlich ausgezeichnete Stütze. Marianne zeichnete sich allgemein durch ihr Pflichtbewusstsein und ihr Engagement aus. In all den Jahren hatte sie auch bei ihrem kleinerem Anstellungspensum stets die Übersicht über das Ganze- nichts ging vergessen. Neben dem Unterrichtspensum übernahm sie, wie alle Lehrpersonen, Ämtli für das gesamte Lehrerteam.

Nun hat sich Marianne entschieden etwas früher in Pension zu gehen. Dies können wir sehr gut nachvollziehen und gönnen ihr die Zeit, um dies mit ihrem bereits pensionierten Mann zu verbringen. Auch den Wunsch mehr Zeit mit den Grosskindern zu verbringen, können wir gut verstehen. Alles Gute Marianne – geniesse den neuen Lebensabschnitt und herzlichen Dank für alles!