Direkt zum Inhalt springen

April 2019, Wunschfabrik

Wunschfabrik (Begabungsförderungsprojekt) 3. Quartal 2018/19

Projekt Wunschfabrik:
„Die Wunschfabrik (Vertragsarbeit) ist eine neue Unterrichtsform, dabei wird die Partizipation (Mitbestimmung) gross geschrieben. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten, erforschen, erstellen ein Projekt in einem eigenen Interessensgebiet. Gemäss neuem Lehrplan soll die Schule den Aufbau von persönlichen Interessen, das Vertiefen von individuellen Begabungen sowie die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler fördern.“

Seit den Sportferien wurde in der Primarschule Dietfurt jeden Montagnachmittag in einer Fabrik gearbeitet. Es war aber keine normale Fabrik, es war eine «Wunschfabrik». Die Schüler und Schülerinnen konnten dabei ganz ihren eigenen Interessen und Begabungen entsprechend in verschiedenen Bereichen werken.

Da gab es diejenigen, die neue Fussballtricks übten oder den Backflip lernen wollten. Diese Kinder waren in der Turnhalle im Bereich Sport anzutreffen. Andere wollten eine neue Sprache lernen und übten das Zählen auf Russisch oder Chinesisch im Bereich Sprachen. Wieder andere lernten Zaubertricks und verblüfften damit die Zuschauer in einer kleinen Darbietung.

Am letzten Mittwoch vor den Frühlingsferien war es dann soweit und die Eltern konnten sich ein Bild von den verschiedenen Arbeiten und Produkten machen. Überall im Schulhaus Dietfurt konnte man die Produkte oder Darbietungen der Schüler und Schülerinnen anschauen. Man konnte die selber gewerkten Uhren oder Gürtel bestaunen, die Lieder hören, die einige Kinder auf dem Klavier geübt hatten oder auch die Experimente ausprobieren, die vorbereitet wurden.

Mit einem feinen Hamburger und dem geübten Talentlied schloss die Wunschfabrik ihre Tore wieder. Man darf gespannt sein, wann und wie es mit der Dietfurter Wunschfabrik weitergeht. Die Begeisterung von allen Beteiligten war auf alle Fälle an diesem Morgen ansteckend und freute sowohl die Eltern als auch die Lehrerinnen und Lehrer sehr.