Direkt zum Inhalt springen

Sonderwoche: Wetten dass.... Dietfurt am gleichen Strick zieht

Plakat  [PDF, 275 KB]
 

Montag: Am Morgen fing es in der Turnhalle an. Auf einmal  ging die Musik von Wetten das an. Dann liefen Thomas Gottschalk (Frau Gmür) und Michelle Hunziker (Frau Dudler) hinein. Sie verrieten uns, unser Thema das nämlich Wetten das heisst. Und schon fing unsere erste Wette an. Sie Wetteten dass es Dietfurt nicht schafft einen Baum einzustricken. In den Klassen übten wir unseren Auftritt, ausser die „Liesmerfrauen“ mussten natürlich stricken. Am Nachmittag hatten wir ein Sport-Gruppen-Turnier. Wenn wir die Aufgaben  gelöst hatten bekamen wir Bons die wir am Schluss durch ein Glace tauschen durften.

Dienstag: Am Morgen haben wir geübt und genäht. Danach machten wir in kleinen Gruppen einen Posten für den Erlebnisweg. Am Nachmittag haben wir Ketten & Schnurrkugeln für den Gang gemacht. Zwischen drin durften einige noch ein Brötchen für die nächste Pause Backen.

Mittwoch: Am Mittwoch übten wir nochmals den Auftritt und haben unseren Baum nochmals ein bisschen „eingelismet.“ Später liefen wir den selbst gemachten Erlebnisweg. Und Am Nachmittag hatten wir FREI!!! J

Donnerstag: Am Donnerstag trafen wir uns alle auf der Treppe. Frau Kuhn wollte dass wir den Strick Song singen. PLÖTZLICH kam ein Pirat mit einem Schatz, der gut verschlossen war. Er wollte zuerst etwas von uns sehen bevor er uns den Schatz gab. Wir mussten mit einem Seil über den Fluss laufen, mit verbundenen Augen den Barfussweg erkundigen, eine Seilbahn fahren und noch vieles mehr. Zum Zmittag gab es BMW (Brot mit Wurst). Als alles geschafft war und die Zeit um war bekamen wir den Schatz. Ein Karabiner mit vier Schnüren dran.

Freitag: Der letzte Tag der Sonderwoche ist gekommen. Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker kamen in die Turnhalle und lobten uns. Nur beim Baum zögerten sie und sagten, wir müssen ihn noch mehr einwickeln. Also ging es an die Arbeit. Nicht viel später war es vollendet. Der Baum ist voll. Danach ging es zu den zwischen Wetten. Ich war bei der Ballon Wette. Wir mussten 200 bunte Ballone an einer 94 Meter langen Schnurr gleichmässig aufhängen. Daneben gab es Wetten mit Kühen, Autos, Schuhbändel und Regenbogenseilen. Am Nachmittag hatten wir frei, aber am Abend war es so weit, die grosse Show. Auch wenn kleine, stinkige Missgeschicke passierten war die Sonderwoche total toll.

Aus der 5./6. Klasse berichteten Fatime, Michèle, Rahel

Bild.JPG


Fotos