Direkt zum Inhalt springen

Besuch bei der Feuerwehr

15. Mai 16

Schon seit einiger Zeit sind die Zweit- und Drittklässler dem Feuer  auf der Spur. Im Unterricht beschäftigen sie sich immer wieder mit verschiedenen Experimenten und eignen sich stetig neues Wissen über dieses spannende Thema an. 
Passend dazu stand nach den Frühlingsferien ein Besuch im Feuerwehrdepot Will auf dem Programm. Voller Vorfreude und gut ausgerüstet mit Znüni, Getränken und vielen Fragen im Gepäck machten sich die Kinder mit ihren Lehrerinnen auf den Weg in die Stadt.
Nach einem kurzen Spaziergang wurden wir im Depot der Feuerwehr Will begrüsst. Feuerwehrmann Thomas Widmer hiess uns herzlich willkommen und führte uns zuerst einmal in einen grossen Raum, wo wir unseren mitgebrachten Znüni geniessen konnten.
Gestärkt ging es danach endlich los. In drei Gruppen hatten die Kinder die Möglichkeit, verschiedene Bereiche der Feuerwehr und des Depots kennenzulernen und selbstverständlich auch selber aktiv zu werden. Mit viel Interesse wurden die verschiedenen Fahrzeuge der Feuerwehr unter die Lupe genommen. Sogar das Innere des grossen Tanklöschfahrzeuges durften wir anschauen und uns, ganz wie echte Feuerwehrleute, auf den Sitzen niederlassen. Dabei stieg uns sogar ein leichter Rauchduft in die Nase, der noch von einem Grossbrand in der vorherigen Woche zurückgeblieben ist. Auch die Einsatzzentrale mit ihren vielen Knöpfen, Plänen und Computerbildschirmen machte grossen Eindruck. Draussen vor dem Depot waren die Löschfertigkeiten der Kinder gefragt. Ausgerüstet mit Helm und Mantel traten sie zu einem Löschmanöver an, welches alle Kinder natürlich bravourös gemeistert haben. Das absolute Highlight unseres Besuches war aber eindeutig die Fahrt auf der grossen Drehleiter. Bis zu 30 Meter ging es in da die Höhe! Obwohl es einige Kinder zu Beginn etwas Überwindung gekostet hat, waren doch alle am Schluss ganz oben und konnten die Aussicht über die Stadt geniessen.Gegen Mittag mussten wir uns dann schon auf den Rückweg nach Ganterschwil machen. Im Gepäck nun nicht mehr der Znüni, dafür viele Eindrücke und spannende Antworten auf viele unserer Fragen. Der Ausflug war ein voller Erfolg und wir werden uns noch lange an die tollen Erlebnisse in Will erinnern.  2./3. Klasse C.Kirchhoff