Direkt zum Inhalt springen

Figurentheater

28.März 2014

Normalerweise besucht die "Abfallfrau" im Auftrag der ZAB die grossen Kindergärtler und bespricht mit ihnen die Abfalltrennung. Dieses Jahr jedoch kamen alle Kindergärtler in den Genuss eines Theaterstücks inszeniert durch das Figurentheater Edthofer/Engel. Dieses regt an, achtsam mit der Umwelt umzugehen und wertlose Materialien fantasievoll zu verwerten. So trafen am Dienstagmorgen 25.März nach der grossen Pause alle Kindergärtler und 1. Klässler welche dieses Jahr auch dabei sein durften, gespannt in der Turnhalle ein. Schnell setzen sich alle auf die bereits von Walti Ramsauer bereit gestellten Stühle,Bänkli und Matten. Kurz darauf wurden wir von Susanne Edthofer und Stefan Engel begrüsst. Sie erklärten den Kindern, was sie hier alles aufgebaut haben und warum alles schwarz sei, inklusive ihrer Kleidung. Und dann ging es los - die Geschichte Unterwegs mit Edgar dem Hund. Edgar fühlt sich eines Tages plötzlich krank. Eigentlich fehlt ihm nichts, er hat bloss Reisefieber und so beschliesst er auf Reisen zu gehen. Unterwegs lernt er die etwas schusselige Schweinchendame Romilda kennen, schliesst Freundschaft mit der Strassenkatze Tinka und hilft der Erfinderratte Igor Zahnratzki, ein fantastisches Mobil zu konstruieren. Gemeinsam fahren, schwimmen, fliegen die beiden um die Welt. Eine sehr spannende Geschichte und alle Kinder schauten gebannt, mucksmäuschen still zu. Viel zu schnell war Edgar wieder zu Hause und seine Reise somit zu Ende. Nach einem kräftigen Applaus kehrten alle ins Schulhaus zurück. Den Kindern hat es sehr gut gefallen. Da die Tigerkinder von Frau Roth am Nachmittag Turnen hatten, war abgemacht, dass sie alle Sitzgelegenheiten wieder versorgen. Als die Kinder in der Turnhalle ankamen meinten sie :" oh chönnd mer s Theater nomel luege ? "