Direkt zum Inhalt springen

Kindergartenreise Iburg 2018

18.5.18

Unsere Kindergartenreise führte uns zur Iburg nach Wattwil.Die grossen Kindergärtler versammelten sich bei der ehemaligen Post in Ganterschwil. Von dort aus reisten sie mit Cornelia Picalek, meiner Schwester,mit dem Postauto nach Bütschwil. Dort wartete ich mit den kleinen Kindergärtlern. Gemeinsam stiegen wir in den Thurbo Zug, welcher uns nach Wattwil brachte. Vom Bahnhof aus wanderten wir bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen Richtung Iburg. Bei einem geeigneten Platz packten alle ihren Znüni aus und assen diesen genüsslich.
Frisch gestärkt ging es weiter, immer der Burg entgegen. Diese sahen wir schon von weitem, dies motivierte die Kindergärtler auf dem steilen Weg zur Iburg. Oben angekommen nahmen wir sogleich die neue, sehr schöne Feuerstelle in Beschlag. Cornelia entfachte ein wunderbares Feuer und bald entstand eine heisse Glut. Die Kinder legten ihre Wurst auf den Grill und schon war das Mittagessen bereit.
Nach dem Essen war Spielen angesagt und danach stiegen wir alle zuoberst auf den Burgturm. Dort oben war die Aussicht grossartig! Zur Ritterburg gehörte natürlich auch noch eine Rittergeschichte, welche ich in der Burg erzählte.
Danach war es Zeit, den Rucksack zu packen und den Abstieg zum Bahnhof Wattwil in Angriff zu nehmen.
Auf dem schönen Spielplatz beim Thurpark hatten wir noch genügend Zeit, um ein feines Glace zu geniessen und um ausgiebig zu spielen.
Mit dem Thurbo Zug fuhren wir zurück nach Bütschwil, die Grossen brachte das Postauto anschliessend nach Ganterschwil. Die Eltern nahmen die Kindergärtler in Bütschwil, bzw. in Ganterschwil in Empfang.

Ein wunderschöner und ereignisreicher Ausflug ging zu Ende.