Direkt zum Inhalt springen

Räbeliechtli-Laternenumzug

13. November 2014

Für die Kleinsten der Ganterschwiler Schule ist sicher dieser alljährlich stattfindende Umzug ein Höhepunkt. Auch dieses Jahr machten die Väter für die Kindergärtler aus der Räbe ein kleines Lichterwerk, das diese dann voller Stolz und mit leuchtenden Augen am Dienstag, 11.11.14 herumtrugen.
Auch die Fünft- und SechstklässlerInnen schnitzten im Gestalten ihre Räbe, die dann ebenfalls die dunkle, kalte Nacht erhellten. Die Schülerinnen und Schüler der restlichen Klassen bastelten wunderschöne Laternen für diesen Anlass, die eine schöne Ergänzung zu den Räbelichtli bildeten.
Eine grosse Schar traf sich wie immer auf dem Pausenplatz, wo nach der Begrüssung unsere Räbelichtli-Lieder gesungen wurden. Die Lichterschar begab sich dann auf den Weg. Dieser führte über den Schulhausweg, Aewilerstrasse, Oberdorfstrasse, Kirchstrasse, Mitteldorfstrasse und über den Schulhausweg zurück zum Pausenplatz. Hier erhielten alle Kinder mit einer Räbe oder Laterne Wienerli und Semmeli. Man verweilte noch einige Zeit auf dem Platz, diskutierte oder spielte miteinander und allmählich verschwanden dann die einzelnen Lichter und es wurde dunkel auf dem Schulhausplatz.