Direkt zum Inhalt springen

Schlangenzoo Eschlikon/ Schulreise 3.Klasse

25. Mai 2014

Bereits am Morgen unserer Schulreise erwartete uns die erste Überraschung: In Folge eines grossen Staues in Bütschwil hatten wir einen „Privatchauffeur“ (der Chef der Postautobetriebe in Ganterschwil höchstpersönlich), der uns nach Lütisburg zum Bahnhof fuhr. Ein grosses Dankeschön an dieser Stelle an diesen tollen Service! 
Von Lütisburg aus ging es mit dem Zug und dem Bus nach Eschlikon. Kurz vor neun Uhr trafen wir im Schlangenzoo ein. Wir wurden freundlich begrüsst und kamen in den Genuss einer kurzen, theoretischen Einführung. Anschliessend schauten wir uns die verschiedenen Terrarien an und besonders mutige Kinder durften sogar eine Schlange halten.  Wir sahen, wie eine Cobra ihr „Warnschild“ ausfuhr (sie hat Nackenwirbel, welche sie aufstellen kann) und wie Klapperschlangen ihre Feinde auf Distanz halten, in dem sie wie verrückt mit ihrer Schwanzspitze rasseln. Wir durften sogar eine Rassel, welche eine Klapperschlange verloren hat (keine Angst, sie wächst wieder nach) berühren. 
Der Höhepunkt der Führung war aber eindeutig die Schlangenfütterung! Wir durften beobachten, wie eine Würgeschlange eine ganze Maus verschlang. Das war recht eindrücklich! Ganz zum Schluss machten wir ein Gruppenfoto mit einer grossen Schlange.
Nach diesen tollen Erlebnissen machten wir uns auf einen ca. 20minütigen Fussmarsch, an dessen Ende uns eine schöne Grillstelle erwartete. Für die Kinder war der Wald sehr attraktiv und sie konnten sich gut verweilen. Auch Petrus war uns wohl gesonnen und bescherte uns warme Temperaturen.
Um 14.30 Uhr machten wir uns wieder auf den Heimweg und kamen alle gesund und munter wieder in Ganterschwil an. Es war ein toller Tag, den wir gemeinsam verbringen durften!