Direkt zum Inhalt springen

Schulreise 5./6.Klasse

Nachdem wir die Schulreise zweimal verschieben mussten, hatte es am Donnerstag, den 28. Mai endlich geklappt. Mit Postauto, Zug und einem doppelstöckigen Postauto fuhren wir via Wildhaus nach Buchs.
Dort erkundeten wir zuerst einen Sinnespfad. Vor allem die Partnerschaukel fand grossen Anklang, aber auch die Balancierscheibe und das Wasserspiel gefiel vielen.
Unterwegs machten die fachkundigen Jungs ein Feuer, damit einige eine feine Wurst, ein gebratenes Marshmallow oder ein warmes Brötchen geniessen konnten.
Nach der Mittagsrast brachte uns der Ortsbus zum Greifvogelpark. Dort erlebten wir eine einmalige Flugschau. Wir konnten sogar eine Weissgesichtseule und einen Uhu streicheln. Beeindruckend war wie ein Falke seine Beute jagt. Auch der Weisskopfseeadler faszinierte uns mit seiner Grösse. Zwei Schüler durften sogar einen Greifvogel von einem speziellen Handschuh fliegen lassen. Es war toll, diese imposanten Vögel so nahe zu kommen.
Anschliessend genossen wir ein feines Glacè, das uns Herr Suter anlässlich seines Geburtstages spendierte. Da wir noch Zeit hatten, spielten einige Knaben die Flugschau nach. Es war sehr lustig, wie ideenreich diese zweite Flugschau war…..Auch vertrieben sich viele Zeit mit dem Jasskartenspiel „Gemsch“.
Die Rückreise via Walensee stand ganz im Zeichen des Spieles „Wahrheit oder Pflicht“. So ging eine erlebnisreiche und eindrückliche Schulreise zu Ende.