Direkt zum Inhalt springen

Skilager 2019

Die Kinder der 4. bis 6. Klasse der Primarschule Ganterschwil erlebten eine tolle Lagerwoche im Skigebiet Flumserberg. Nachfolgend berichten zwei Kinder über die Erlebnisse im Skilager. 

 Vom 11. bis zum 15.März waren wir in den Flumserbergen im Skilager. Als wir am Montag mit dem Car hinauf fuhren, kam ein Car vor uns nicht mehr weiter, weil er die Schneeketten einem anderen Car gegeben hat und wartete bis er wieder nach unten kam. Also mussten wir auch die Schneeketten hinmachen. Ich war im Alternativprogramm. Am Montag waren wir im Schwimmbad. Am Dienstag sind wir auf einer 3 Kilometer langen Schlittelpiste schlitteln gegangen. Am Mittwoch waren wir Schneeschuhlaufen und in eine Kletterhalle. Das Schneeschuhlaufen war sehr streng, aber mit den Schneeschuhen konnte man auf dem Eis nicht rutschen. Mit normalen Schuhen wäre man sicher gerutscht. Am Donnerstag sind wir nochmals schlitteln gegangen, aber es ging nicht so gut und schnell wie am Dienstag. Am Nachmittag sind wir nochmal in das Hallenbad und dort hatte es ein Kletternetz. Ich bin hinauf geklettert und als ich oben war, habe ich mich nicht mehr getraut hinunter zu springen. Am Freitag mussten wir am Morgen schon ein wenig den Koffer packen und dann haben wir vom Alternativprogramm und diejenigen die eine Verletzung hatten Spiele gespielt. Am Nachmittag mussten wir noch alles packen. Dann mussten wir das Gepäck in den Car packen. Die Fahrt nach Hause ging etwa eine Stunde.

Elias Gross, 4. Klasse

 Vom 11. bis zum 15. März waren wir im Skilager. Als wir erfuhren, dass es dieses Jahr ein Skilager gibt, haben wir uns gefreut. Wir haben uns auf dem Parkplatz der katholischen Kirche besammelt und unser Gepäck eigeladen. So fuhren wir los. Kurz vor der Ankunft mussten wir warten bis die Schneeketten an den Reifen waren. Als wir endlich angekommen waren, gingen wir ins Zimmer und richteten uns ein. Später erfuhren wir die Gruppen fürs Skifahren. Ich war in der Gruppe mit Guido. Nach dem Mittagessen fuhren wir schon zum ersten Mal zusammen Ski. Es war schönes Wetter. Am Abend war das Abendprogramm an der Reihe: Es war ein stürmischer Spaziergang. Nach dem feinen Frühstück gingen wir zu der Gondelbahn und fuhren wieder Ski. Das Abendprogramm war dieses Mal Singen mit Guido. Nun fuhren wir jeden Tag Ski. Das Abendprogramm änderte sich immer. Der beste Abend war ein Programm, das die Sechstklässler organisieren und gestalten konnten. Zuerst gab es SRF3-Fragen und dann gab es ein Spiel mit Marshmallows: Wer am meisten von der Süssigkeit in den Mund stecken konnte, hat gewonnen. Weitere Spiele wurden durchgeführt. Es war super lustig. Dann war es leider schon wieder Freitag und wir mussten packen. Mit vielen schönen Erinnerungen fuhren wir müde, aber zufrieden wieder nach Hause. 
Leonie Näf, 4. Klasse