Direkt zum Inhalt springen

Tag der Biene in der 2./3.Klasse

17. September 15

Am Freitag, 11. September, kam Frau Beerli, die Bienenexpertin, in die 2. und 3. Klasse von Frau Siebenhaar. Nach der kurzen Begrüssung ging es gleich nach draussen. Die Kinder zogen mit der Lupe los und versuchten, ein Insekt zu finden und sich als Insekt zu fühlen.
Anschliessend bekamen die Schülerinnen und Schüler den Auftrag, möglichst viele Insekten und andere kleine Tiere in der Becherlupe zu sammeln. Was nicht alles gefunden wurde! In einer kleinen „Ausstellung“ wurden die Tiere betrachtet und geschaut, welche Tiere zu den Insekten gehören und welche nicht. Anschliessend wurden die Tiere an ihrem Einfangort wieder frei gelassen. Natürlich wurde auch eine Biene eingefangen! Da es sich um eine sogenannte Pelzbiene handelte, konnten wir in aller Ruhe ihre vielen Haare betrachten.
Nach einer kurzen Pause haben die Kinder einzelne Körperteile oder sogar eine ganze Biene versucht abzumalen. Frau Beerli erzählte uns noch etwas über den Unterschied der Biene zur Wespe und über die Wildbienen. Wir haben viele neue Sachen dazu gelernt. Haben Sie zum Beispiel gewusst, dass die Wespe ihre Jungen mit Fleisch füttert? 
Nun durften die Kinder noch einmal aktiv werden. In einer Stafette ging es darum, zuerst mit einem Trinkhalm etwas Nektar (Sirup) zu trinken und nachher zwei Pollen (Filzkugeln) in einer bestimmten Farbe einzusammeln und sicher ins Nest (Startpunkt der Gruppe) zurück zu bringen. Dieses Spiel kam bei den Kindern sehr gut an! 
Leider war die Zeit an diesem Tag viel zu schnell vorbei….. Es war ein schöner, lehrreicher Tag für uns alle.