Direkt zum Inhalt springen

Tag des Waldes 2018

Unser Jahresmotto heisst „Natur pur“. Zu diesem Motto sind unter anderem vier spezielle Tage geplant. Der erste Anlass, „Tag der Umwelt“ fand am 8.9.17 statt. Am Donnerstag, 25.1.18 stand der Wald im Mittelpunkt. Um 8.00Uhr trafen sich alle, Kindergarten – 6. Klasse, im Schulhaus. Nach der Begrüssung des Schulleiters und dem gemeinsamen Singen des Liedes „Walking in a Winter Wonderland) übernahmen „Hans und Gretel“ (Rosmarie Hotz und Theresia Stössel) das Zepter. Auf eine lustige, spielerische Art zeigten sie den Kindern, wie man sich im Wald richtig verhalten soll. Anschliessend konnten sich alle in einem zugeteilten Waldstück verweilen und nach dem Programm der Lehrpersonen die Natur geniessen. Etwas Spezielles hatten die beiden Klassen von Ursina Lutz und Anna Siebenhaar. Unser Revierförster, Michael Brändle, informierte die Schülerinnen und Schüler auf eine lebendige, kindsgerechte Art über das Leben einheimischer Tiere im Winterwald. Die gezeigten Fotos, sowie die mitgebrachten Tierfelle und Geweihe zum Anfassen, machten das Ganze zu einem aussergewöhnlichen Lernerlebnis. Nach zweistündigem Aufenthalt im Wald ging es zurück ins Schulzimmer, um sich aufzuwärmen, zu stärken und sich auf eine andere Art mit dem Wald zu beschäftigen. Um 12.00 Uhr trafen sich alle bei der „Brötlistelle“ im Rötschbachwald zum Mittagessen. Nach der Stärkung mit Hotdogs, heissem Punsch und etwas Süssem, vergnügten sich alle weiterhin in dieser tollen Umgebung. Das friedliche, fröhliche Spielen zeigte uns, welch inspirierende Anziehungskraft der Wald als Erlebnisort hat.