Direkt zum Inhalt springen

Tag des Wassers 2018

Am 14. Mai fand bereits der letzte Tag zu unserem Jahresthema „Natur pur“ statt. Diesmal drehte sich alles rund ums Wasser. Der Tag startete mit einem spannenden Einstieg im unteren Zwischengang. Nach kniffligen Rätseln für die Ohren (Wassergeräusche) und Augen (Bilderrätsel), erfuhren die Kinder zum Beispiel, dass eine Gurke fast nur aus Wasser besteht (97%) und eine Maus, wenn sie ins Wasser fällt etwa doppelt so viel wiegt, weil sich ihr Fell mit Wasser vollsaugt. Anschliessend durften die Kinder in gemischten Gruppen zwei verschiedene Workshops besuchen. Die Kinder des 1. Zyklus (Kiga bis 2. Klasse) gingen mit Filipp Frosch der Frage nach, wie das Wasser in den Teich kommt. Ausserdem durften sie experimentieren, ein Wasserrad basteln, die Geschichte des Wassermonsters hören und dieses dann auch zeichnen. Die Kinder des 2. Zyklus (3.-6. Klasse) vertieften ihr Wissen zum Wasserkreislauf, erforschten verschiedene Eigenschaften des Wassers, experimentierten und spielten ein Leiterlispiel zum „Wasser sparen“ und ein Wasser- activity. Der Morgen verging wie im Flug und machte sichtlich Spass! Am Nachmittag wurden dann die 2-6. Klässler in vier Gruppen eingeteilt. An verschiedenen Orten am Necker und an der Thur wurde gespielt, gestaut und die gemeinsame Zeit genossen. Die Natur ist eben einfach der schönste Spielplatz.