Direkt zum Inhalt springen

Neuer Gebührentarif für das Bauwesen

Für die früheren Gemeinden Bütschwil und Ganterschwil bestehen bislang noch separate Gebührentarife Bauwesen. Der Gemeinderat hat deshalb einen neuen Gebührentarif erlassen. Er tritt per 1. Juli 2018 in Kraft.

Im öffentlichen Recht, so auch im Baugesetz, gilt der Grundsatz des Kostendeckungs- und des Äquivalenzprinzips. Die Höhe einer Gebühr soll sich zum einen nach dem Verwaltungsaufwand richten. Zum andern muss die Gebühr in einem vernünftigen Verhältnis stehen zum Wert der staatlichen Leistung. Die Gemeinde hat deshalb einen neuen, verursachergerechten Gebührentarif ausgearbeitet. Der Gemeinderat hat ihn genehmigt und das Inkrafttreten auf den 1. Juli 2018 terminiert.

Grundlage für die Höhe von Gemeindegebühren bildet der Gebührentarif des Kantons. Der neue Gebührentarif der Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil orientiert sich auch an den Tarifen umliegender Gemeinden wie Mosnang, Kirchberg und Ebnat-Kappel. Die Gebühren richten sich nach dem Aufwand, der mit einem Baugesuch anfällt.

Der neue „Gebührentarif Bau“ ist im Online-Schalter einsehbar.

Gebührentarif Bau [pdf, 2.3 MB]


zurück