Direkt zum Inhalt springen

Freizeit & Kultur

Bütschwil-Ganterschwil hat auch im Bereich der Freizeit einiges zu bieten. Über 60 Vereine sorgen dafür, dass es in der Gemeinde niemandem langweilig wird. Sie prägen auch das gesellschaftliche Zusammenleben der Bevölkerung und decken die unterschiedlichsten Bedürfnisse ab.
 
Die Ortsvereine in Bütschwil, Ganterschwil und Dietfurt tragen wesentlich zu einem attraktiven und vielfältigen Freizeitangebot und zu vielen kulturellen und gesellschaftlichen Aktivitäten bei: Sei dies im Sport, in der Musik oder in der Kultur. Ein schönes Hallenbad in Bütschwil sowie grosszügige Turn- und Sportanlagen runden das breite Freizeitangebot ab.
 
Die wertvolle und intakte Naturlandschaft beginnt überall direkt hinter den Wohnhäusern. Ein weites Netz an Wald-, Wiesen- und Feldwegen bietet Wanderern und Bikern Naherholung in schönster Umgebung.

Auf einer Wanderung oder einem Spaziergang durch die Gemeinde können viele Schönheiten entdeckt und erforscht werden. Dazu gehören die faszinierenden Landschaften von Thur und Necker mit wunderschönen Orten zum Verweilen und Geniessen. Über die Thur führt auf der Dorfhöhe von Bütschwil der bekannte Drahtsteg, der weit herum etwas Einmaliges sein dürfte. Abenteuerlich und romantisch zugleich.
 
Die Ruine Rüdberg, wo einst die Grafen von Toggenburg residiert haben, die nostalgische Begegnungsstätte Taamühle, wie auch die vielen Weiler, die in grüne Matten eingebettet sind, laden zu Wanderungen und ausgedehnten Spaziergängen ein.
 
Als eigentlicher Aussichtspunkt darf der auf rund 1’000 Meter liegende Sedelberg - gleichzeitig auch der höchste Punkt der Gemeinde - genannt werden. Seesicht auch in Bütschwil-Ganterschwil. Denn bei guter Sicht kann vom Sedelberg aus sogar ein kleiner Streifen des Bodensees erblickt werden.